Der Aero-Club Bünde ist ein Verein für alle. Wir sind eine bunte Mischung aus Schülern, Auszubildenden, Studenten, Erwachsenen in verschiedensten Berufen (von A wie Anwältin bis Z wie Zerspanungsmechaniker) und Rentnern, die die Leidenschaft vom Fliegen teilen. Unser Verein zählt inzwischen annähernd 80 aktive Mitglieder.

Wir sind in den Sparten Segelflug und Motorsegler sowie Motorflug aktiv. Eine Übersicht über unsere Flugzeuge mit interessanten Informationen und einigen Fotos findet ihr hier.

Der Segelflug

Das Schöne am Vereinsleben ist, dass es für alle ein Hobby ist, das unglaublich viel Spaß macht und auf Freiwilligkeit basiert. Deswegen ist am Segelflugstart fast immer gute Laune und jeder freut sich, am Flugbetrieb mitzuwirken. Im Segelflug findet der Flugbetrieb normalerweise am Wochenende statt. Im Gegensatz zu anderen Sportarten gibt es aber keine festen Trainingszeiten, zu denen man anwesend sein muss. Dadurch kann man das Fliegen sehr gut mit seinem beruflichen und privaten Leben kombinieren. Das Segelfliegen ist dennoch ein Teamsport, denn nur miteinander kommt man in die Luft. Nach dem Flugbetrieb sitzen wir gerne noch zusammen am Clubhaus, unterhalten uns oder nutzen den vielen Platz zum Frisbee spielen.

Der Motorflug

Im Motorflug findet die Schulung vorwiegend am Wochenende statt, nach individueller Absprache aber auch an anderen Terminen. Hier ist der große Vorteil, dass man weniger helfende Hände als im Segelflug braucht und auch bei schlechten thermischen Bedingungen weite Strecken fliegen kann. Besonders beliebt sind Ausflüge auf die Nordseeinseln, unser Motorflugzeug war aber auch schon in Südeuropa unterwegs.

Unser Sommerlager

In den Sommerferien fahren wir für zwei Wochen zu einem anderen Flugplatz und fliegen dort. Der Name „Sommerlager“ stammt daher, dass wir am Flugplatz zelten. Neben dem Fliegen gibt es genug andere Aktivitäten wie Bowlen, Schwimmen, Wandern oder einen gemütlichen Grillabend am Lagerfeuer. Besonders die Jugendgruppe ist hier sehr aktiv. Unsere Motorflugzeuge nehmen wir natürlich mit in das Sommerlager, denn viele Mitglieder sind in beiden Bereichen aktiv.

Und im Winter?

Die Sicherheit hat beim Fliegen immer höchste Priorität. Deswegen werden unsere Flugzeuge jährlich gewartet und überprüft. Die Wartung findet in unserer Vereinswerkstatt am Stadtgarten in Bünde statt. Hier wird im Winter jedes Flugzeug gründlich geputzt und für die neue Saison fitgemacht. Unsere erfahrenen Werkstattleiter vermitteln dabei gerne technisches Wissen und bringen Dir gleichzeitig viel über das Flugzeug bei. Außerdem werden geleistete Baustunden auf die Fluggebühren angerechnet, sodass sich viel Engagement auch auszahlt. Über die Jahre haben sich zwischen vielen Mitgliedern Freundschaften entwickelt, die weit über das Fliegen hinausgehen. Ein starkes Zeichen für die Gemeinschaft im Aero-Club Bünde.